German English French

Herzlich Willkommen auf meiner Seite!



Die Tür zu meiner ganz persönlichen kulinarischen Welt ist geöffnet und das Reisetagebuch stets aufgeschlagen. Es erzählt von der Suche nach dem unverfälschten Geschmack, von Orten, an denen ich fündig geworden bin und den Menschen dahinter.

Auf den Streuobstwiesen der Großeltern habe ich das ganze Aroma eines badischen Sommers gefunden. Großmutter versteht sich noch auf das Herstellen von Sauerkraut und ihre Dampfnudeln sind unübertroffen. Ich empfinde es als besonderes Glück, in einer Großfamilie aufgewachsen zu sein, in der sich so viele leidenschaftliche Hobbyköche und Feinschmecker um den Tisch versammeln. Ob in Hamburg, Paris, Luxemburg oder Mannheim, die Streifzüge über Wochenmärkte und durch Markthallen sind eine stetige Inspirationsquelle für neue kulinarische Ideen. Regionalen, saisonalen Produkten aus biologischem Anbau und Fleisch aus artgerechter Tierhaltung gebe ich gern den Vorzug. Sie sorgen dafür, dass meine Lieblingsrezepte schließlich so schmecken, wie ich es mir vorstelle.

Viel Freude beim Schmökern, Inspirieren und Genießen wünscht euch
eure Theresa

 

 

 

 

 

Leave your comments

0
terms and condition.

People in this conversation

Load Previous Comments
  • Guest (Lena)

    Permalink

    Liebe Theresa, ach dein neues Backbuch ist toll -
    wirklich!! Freue mich jetzt die ersten Rezepte nach zu backen. Übrigens wäre es ganz wunderbar, wenn du die Rubrik für Kinder erweitern würdest oder sogar ein nächstes Kochbuch zur Familieküche?
    Herzliche Grüße Lena

  • Guest (Ute Köhler)

    Permalink

    Hallo Theresa,

    ich suche händeringend nach dem Rezept von dem SuperLeckeren PulledPorkBurger mit Relish und Süßkartoffelchips .
    Kannst Du mir diese irgendwie zukommen lassen oder mir sagen, wo ich es finden kann.
    Das würde mich sehr freuen :D

    Vielen lieben Dank
    Grüße aus dem Rheinland
    Ute

  • Guest (Maren)

    Permalink

    Hallo Theresa!
    Ich würde meiner Mutter gerne zu Weihnachten dein Buch "Backen in der Winterzeit" schenken. Wäre es möglich, dass du es handsignierst und ein paar nette Grüße da lässt? Da würde meine Mutter sich bestimmt tierisch freuen! ;)
    Ganz lieben Gruß! Maren

  • Guest (margit)

    Permalink

    Hallo, liebe Theresa,
    ich habe Dich bei der Sendung ARD Buffet kennengelernt. Ich finde es schön, WIE und WAS du in den Sendungen vorkochst bzw backst.
    Ich war immer eine ANTI-Bäckerin aber durch dich habe ich mich getraut und schon einige Erfolge erzielt. Gerade gestern habe ich deinen Quarkstollen ausprobiert und war stolz auf mich!!
    super. Ich bin großer FAN von DIR.

    Noch eine schöne Zeit,

    Margit

  • Guest (Stefanie)

    Permalink

    Liebe Theresa!
    Ich bin unendlich begeistert von deinen Büchern, die ich leider erst vor ein paar Wochen entdeckt habe. Ich bin eifrig am Probieren und habe bisher den Quarkstollen, die Madeleines, das Ei im Glas, den Frühstückszopf und das Müsli gemacht. Einfach köstlich und ein Traum!!! Heute wollte ich die Dinkelvollkornweckerl machen, aber da muss es einen Fehler in der Angabe geben. Der Teig war viel zu weich und ich musste viel mehr Mehl dazugeben. Hmmm?? Kannst du mir da bitte weiterhelfen?

    In deinem ersten Buch am Ende steht außerdem, dass die Bastelvorlagen auf der Verlagseite downloadbar sind. Leider nicht...Kann ich dennoch irgendwie dazu kommen?

    Beim Frühstückszopf musste ich auch ein wenig mehr Mehl beigeben. Ist das normal? Der Teig war auch danach noch sehr weich, aber das Ergebnis war ein Traum!!!

    Danke auf jeden Fall! Ich bin sehr glücklich, dass eine Freundin dich mir weiterempfohlen hat! Meine ganze Familie schwärmt. Es ist so toll, wie liebevoll du alles machst und schreibst!
    Alles Liebe

    from Graz, Austria
  • Liebe Stefanie,
    vielen herzlichen Dank für deine Nachricht! Ich habe mich sehr darüber gefreut zu lesen, dass Dich meine Rezepte so sehr begeistern!
    Bei den Dinkelvollkornbrötchen hat der ZS-Verlag leider 500 g Mehl vergessen aus meinem Originalrezept zu übertragen. Insgesamt brauchst Du für den Hefeteig 1000 g Dinkelvollkornmehl. Dann wird aus 500 g Mehl erst ein Vorteig gemacht und zum Schluss werden die restlichen 500 g hinzugefügt. Die Brötchen lassen sich übrigens auch als Brot backen. Hier findest Du den Link mit dem gleichen, vollständigen Rezept: http://www.theresaskueche.de/rezepte/backen/brot-broetchen/164-dinkelvollkornbrot-mit-tomaten-thymian-butter
    Brot und Brötchen sind wirklich unglaublich köstlich. Sie werden dich ganz sicher begeistern!
    Beim Zopf ist es normal, dass der Teig sehr weich ist, dafür wird der Zopf unglaublich fluffig!
    Da das Buch "Theresas Küche- Kochen mit Freunden" aus dem Jahr 2014 stammt gibt es das Buch und Vorlagen auf der Verlagsseite leider nicht mehr.
    Ganz herzliche Grüße aus Luxemburg zu Dir nach Graz und weiterhin ganz viel Freude beim Kochen und Backen!
    Deine Theresa

    from Luxembourg
  • Guest (karl)

    Permalink

    leider.... Quinoa Quinoa? Gerade, wo dieser Unsinn/Superfoodblödsinn widerlegt wurde und einheimische Produkte genausogute Stoffe enthalten, wird es leider verwendet !
    Ganz zu schweigen von dem riesigen Energiebedarf der Schiffe usw, alles um die halbe Welt zu transportieren. Armes Fernsehen...mfg

    from 85072 Eichstätt, Germany
  • Guest (Ulrike)

    In reply to: Guest (karl) Permalink

    Liebe Theresa, es mag sein, dass Quinoa derzeit viel diskutiert wird. Es gibt viele Fans und viele Leute, die dieses Produkt aus Südamerika kommend ablehnen. Tatache ist jedoch, dass Gerichte dazu oft nachgefragt werden. Was jeder Koch daraus macht ist m.M. nach Ansichtssache. Deshalb kann man jedoch das Fernsehprogramm nicht verdammen. Die Welt ist rund und vielschichtig. Ein wenig mehr Toleranz würde uns allen bestimmt gut tun. Nimm es nicht soo tragisch, denn die Welt wird sich trotzdem weiter drehen. Liebe Grüße, Ulrike, die ein großer Fan deiner Kochkünste ist und jeden Tag einmal an dich denkt!!

  • Guest (Flügel Regina)

    Permalink

    Sehr Geehrte Frau Theresa
    Ich darf über mich sagen das ich eine gute Köchin und Bäckerin bin.Habe noch nie so viel Pech gehabt mit ihre Rezept,habe es zwei mal versuch, beide mal pure Katastrophe.
    Ich habe SEEDS OF LOVE BREAD gebacken, von ihren Buch: Backen in der Winter Zeit.ES klappt Einfach nicht.
    Ich frage mich wie langend wie gross sind ihre einzelnen von den 10 Formen wo sie das Backen?.Ich würde sagen etwas stimmt nicht.Sie sind zu feuchtend fallen zusammen ,und haben ein zu grosser feuchten Geschmack .Schade!!!! Bin extrem Entäuescht.

    from Switzerland
  • Liebe Regina,
    ich kann Ihre Enttäuschung total nachvollziehen! Das tut mir wirklich sehr sehr Leid! Immer dann, wenn etwas von Menschen gemacht wird, kann es leider passieren, dass sich trotz größter Aufmerksamkeit und liebevoller Hingabe im Buch ein Fehler einschleicht. Beim Seeds of Love Bread, das wirklich ausgesprochen köstlich ist, fehlen in der Zutatenangabe leider 250 g feine Haferflocken. Sie werden zusammen mit den anderen trockenen Zutaten zu Beginn vermengt und über Nacht im Kühlschrank quellen gelassen. Ohne die Haferflocken wird die Masse zu flüssig und das Rezept funktioniert nicht. In der bereits gedruckten 2. Auflage wurde dieser Fehler bereits behoben. Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie das Rezept noch einmal mit den Haferflocken ausprobieren. Es lohnt sich!

    Ganz herzliche Grüße von Küche zu Küche,
    Ihre Theresa

Powered by Komento
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok