Zweierlei Ravioli in Salbeibutter

02. Dezember 2019
Zweierlei Ravioli in Salbeibutter | 1.jpg

Zweierlei Ravioli in Salbeibutter

Zutaten

Zutaten für 4 Personen/ca. 25 Ravioli:

Für den Nudelteig:

225 g doppelgriffiges Mehl (z.B. Instantmehl oder Spätzlesmehl)

75 g Hartweizengrieß

eine Prise Salz

3 Eier (Gr. M)

Für die Füllung:

40 g frische Walnüsse

1 mittelgroße Zwiebel

100 g Champignons

2 EL Olivenöl

2 TL frische Thymiannadeln

1 große Knoblauchzehe

2 TL Thymianhonig

Fleur de Sel

frischer Pfeffer aus der Mühle

250 g Ricotta

100 g gekochte Rote Bete

15 frische Salbeiblätter

75 g Butter

Zum Dekorieren:

frische Parmesanhobel

Zum Ausrollen:

etwas Mehl

Zubereitung

Zubereitung: Für den Nudelteig das Mehl, den Grieß und das Salz in der Rührschussel einer Küchenmaschine mischen. Die Eier zugeben und alles zu einem glatten, geschmeidigen Teig verkneten. Ist er noch zu klebrig, etwas mehr Mehl unterkneten, ist er zu trocken, noch etwas Wasser zugeben.Den Teig zu einer Kugel formen und abgedeckt mindestens 30 Minuten bei Zimmertemperatur ruhen lassen. Die Walnüsse fein hacken und in einer heißen Pfanne ohne Fett rösten, bis sie beginnen zu duften. Danach beiseite stellen. Die Zwiebel schälen und fein würfeln. Die Champignons mit einem kleinen Messer vorsichtig reinigen und evtl. kleine Erdreste abkratzen, danach in 5 mm feine Würfel schneiden. Die Hälfte der Zwiebelwürfel in einem Esslöffel Olivenöl andünsten. Danach die Champignons, 1 Teelöffel Thymiannadeln und ½ fein geriebene Knoblauchzehe dazugeben und ebenfalls von allen Seiten mit andünsten, evtl. noch etwas Olivenöl hinzufügen. Mit 1 Teelöffel Thymianhonig, Salz und frischem Pfeffer würzen. Zum Schluss die Hälfte der gerösteten Walnüsse und 125 g Ricotta untermengen.Für die Rote Bete Füllung die Rote Bete in 0,5 mm feine Würfel schneiden. Die restliche Zwiebel in einem Esslöffel Olivenöl in der Pfanne andünsten. Den restlichen Honig, den fein geriebenen Knoblauch und die Thymiannadeln unterrühren. Danach die Rote Bete Würfel untermengen. Mit Salz und frischem Pfeffer würzen. Zum Schluss die restlichen Walnüsse und den Ricotta hinzugeben und verrühren. Einen großen Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen. Den Nudelteig halbieren und auf einer glatten, bemehlten Arbeitsfläche hauchdünn ausrollen. Mit einem Glas oder einer runden Ausstechform (Ø 7 cm) Kreise ausstechen. Auf die Hälfte der Kreise in die Mitte jeweils einen gehäuften Teelöffel Champignonfüllung setzen. Den äußeren Rand (ca. 1 cm breit) mit Wasser bepinseln. Die anderen Kreise jeweils auf die Ravioli-Füllung setzen und den Rand des oberen Nudelteiges mit dem Finger rundherum auf dem unteren Teig festdrücken. Nun die zweite Teighälfte ausrollen, ausstechen und mit der Roten Bete füllen.Die Ravioli im kochenden Salzwasser nacheinander für ca. 3 Minuten abkochen. Wenn sie oben schwimmen, sind sie gar und können mit einem Schöpflöffel herausgehoben werden. Auf einem großen Blech abtropfen lassen.

Zum Servieren die Salbeiblätter waschen, trockentupfen und in feine Streifen schneiden. In einer großen Pfanne 25 g Butter zerlassen, ein Drittel der Salbeiblätter dazugeben und ein Drittel der Ravioli in der Salbeibutter schwenken. Wer mag kann die Ravioli leicht knusprig anbraten. Die restlichen Ravioli genauso vorbereiten. Die Ravioli mit frischem Parmesan servieren.

Leave your comments

0
terms and condition.
  • No comments found
Powered by Komento
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.